Kunst und Psyche


Schon immer ist die Kunst Ausdruck unserer Wahrnehmung und unseres Bewusstseins und unseres Verständnis von dieser Welt und damit eine beständige Verbindung zwischen innerem Erleben und äußerer Wirklichkeit

Nicht alle, die mal eine Diagnose erhalten haben, sind Künstler, genauso wenig wie jeder Künstler psychisch krank ist. Man kann aber einige Symptome als kreative Antwort auf ein verändertes Erleben sehen 



die therapeutische praxis als Plattform für Kunst


wir möchten Künstlern 
die Möglichkeit 
zur Ausstellung 
ihrer Werke
in unserer Praxis 
ermöglichen

Als Therapeut sehe ich diesen kreativen Akt nicht nur bei Menschen mit psychischer Erkrankung. Jedes Symptom ist ein Lösungsversuch für eine innere Problematik. 

Es gibt Menschen, die wegen Selbstmordgedanken zur Therapie kommen und mit der Zeit herausfinden, dass sie gar nicht sterben wollen – sondern mit diesen Gedanken verbildlichen, dass sie sich aus einem quälenden Lebensmuster lösen möchten. 

Wenn jemand so etwas für sich erkennt, setzt das kreative Kräfte frei. Und dann erlebt man, wie der Mensch wieder nach vorne schaut und auf eine oft unerwartete Weise sein Leben neugestaltet.


aktuelle Ausstellung

wir möchten Michael Mietling vorstellen


er  zeigt uns ein Zusammenspiel aus Ebenen, 
Überlagerungen und Transparenzen.
Sie folgen dem Konzept des Schaffens mit
 Emotionen, Freigeistigkeit und Spontanität 

Neben verschiedenen Techniken kommen 
unterschiedliche Medien zum Einsatz.

Die präsentierten Werke entstanden zwischen 2017 und 2023. 
Beginn der Ausstellung ist Ende des Monats März